Aktuelles - Kirchgemeinde Pobershau

DownloadDonnerstag, 06. Oktober 2016 Kirche Pobershau, 19.30 Uhr Festliches Konzert

Das Ensemble besteht aus jungen Studentinnen und Absolventinnen der Hochschule für Musik in Kaliningrad. Ihr Reportoire reicht von geistlicher Musik von Bach oder Mozart über Beethoven bis zum tradtionellen russischen Volksliedern.

 Herzliche Einladung in unsere Kirche. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um eine Spende für die jungen Künstlerinnen am Ausgang.

Projekt Neue Glocken für Pobershau: Am 29. August findet ein Treffen mit Baupfleger Rümmler statt, in dem es um die Festlegung der weiteren konkreten Schritte aus baulicher Sicht geht, vor allem um die Vergabe der Planungsleistungen für den neuen Glockenstuhl.
Wir möchten einen Gemeindeabend zum Glockenprojekt veranstalten. Neben einem Resümee des Glockenlaufes mit Fotos, Infos zu den getroffenen und anstehenden Entscheidungen bezüglich des neuen Geläutes wird die Bildung eines Glockenausschusses wesentlicher Inhalt dieses Abends sein.

Die Arbeitsfelder in diesem Projekt sind vielfältig und reichen von der Festlegung der Glockenzier/ Inschriften, Spendentätigkeit, über die würdige Verwendung der alten Glocken, Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen zum Geschehen bis hin in bauliche Fragen, z. B. Ersatz der Läuteantriebe. Wem also dieses Thema eine Herzensangelegenheit ist, der sei herzlich eingeladen.

Die Mietwohnung Pfarrhaus wird Ende September frei. Ab 1. Oktober übernimmt ein Nachmieter die Wohnung. Der Vertrag wird befristet geschlossen.

Mit dem Mieterwechsel verbunden sind einige Reparaturen im OG des Pfarrhaus: Die Dachfenster aus Holz sind stark angegriffen und die Fensterflügel müssen voraussichtlich ersetzt werden.

Vergabe der diesjährigen Erntegaben: Die Naturalienspenden wollen wir wieder ans Kinderheim Börnichen und an das Haus Kinderland Chemnitz geben. Die Geldspenden gehen hälftig an die Arbeit des Serrahner Diakoniewerkes zur Hilfe suchtkranker Menschen in der Ukraine (Martina und Heinz Nitzsche) und an Pfr. Wagners ehemalige Projektarbeit in Bergen auf Rügen (Förderverein 'nebenan‘ e.V.).

Gasbezug Pfarrhaus über EVM: Dazu wurde noch keine Entscheidung getroffen. Ein Kostenvergleich per Internet wird durchgeführt, die Kündigungsfrist ermittelt und danach entschieden, ob ein Wechsel zur EVM vorgenommen wird.

Elternzeit: Pfarrer Wagner informiert uns, dass er den ersten Monat nach Geburt seines Kindes Elternzeit nehmen wird. Wir freuen uns mit seiner Frau Cornelia und ihm auf den Gemeindenachwuchs. Da er die Gottesdienst- und Kasualienvertretungen für diese Zeit schon organisiert hat, entsteht kein nennenswerter Mehraufwand und uns bleibt nur noch, herzlich "Gottes Segen" zu wünschen.

SpendenlaufAm Samstag, dem 27. August um genau 16 Uhr hieß es nun endlich: „Auf die Glocke, fertig, LOS!“ Mit dem Startschuss durch den Bob-Anschieber Candy Bauer von Team Francesco Friedrich und zwei Schützen des Pobershauer Schießvereins machten sich knapp 100 Läufer auf die zwei Rundkurse im Katzensteingebiet. Die Kirchgemeinde Pobershau hatte zum Laufen aufgerufen. Diese wahrlich schweißtreibende Angelegenheit sollte einem ganz besonderen Zweck dienen. Jeder Läufer und jede Läuferin sammelte mit den gelaufenen Runden Spenden und Sponsorengelder für das große Ziel: Drei neue Bronzeglocken für die Pobershauer Bergkirche.

Um Punkt 18 Uhr erlöste Stadionsprecher Hannes Reichel die Läufer und applaudierte gemeinsam mit allen Gästen den Sportlern beim letzten Start/Zieldurchlauf. Viele fleißige Helfer hatten während der ganzen Zeit sowohl die Läufer mit Getränken und Obst versorgt, wie auch für alle anderen Gäste mit Grillgut, Getränken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Für alle kleinen Gäste gab es im Schatten Spiel- und Bastelmöglichkeiten.

Mit auf die Runden im Wald hatten sich auch Oberbürgermeister André Heinrich, Beigeordnete Heike Dachselt und Pfarrer Wagner gemacht. Gespannt waren nun alle auf das Ergebnis des Laufes, welches zur abschließenden Läuferandacht verkündet wurde. Alle Kinder liefen in Summe 374 Runden, das sind immerhin ca. 140 Kilometer! Die Erwachsenden brachten es gemeinsam sogar auf stolze 533 Runden und somit fast 800 gelaufene Kilometer.

Mit Spannung wurde das Spendenergebnis des Nachmittags erwartet. Staunend und mit großer Dankbarkeit durfte die erlaufene Summe von 14.435,50 EUR verkündet werden. Eine großartige Summe, welche mehr als ein Startschuss für das Projekt Glockenerneuerung darstellt. Allen Läuferinnen und Läufern, den Sponsoren und Spendern und allen tatkräftigen Helfern dafür ein herzliches Dankeschön. Mit dem Choralvers: „Nun danket alle Gott, der große Dinge tut!“ durften wir diesen erlebnisreichen Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Zu den Bildern

Archiv

Durch Ausreichung von Fördermitteln können wir als Kirchgemeinde im Verbund mit unserer Schwesterkirchgemeinde Kühnhaide das Kirchenarchiv aufarbeiten. Bei uns wird Martin Flath für 120 Stunden das Ordnen, die Kassation, Einlagerung in säurefreie Behältnisse sowie die Erstellung einer Registratur in Daten- als auch Papierform übernehmen. Die Anleitung dazu erfolgt durch die Archivpflegerin der Landeskirche,  Frau Budig.

Schwingungsgutachten

Um die Erneuerung der Glocken auf den Weg zu bringen, ist laut Baupfleger die Erstellung eines Schwingungsgutachtens unabdingbar.  Am 14.05.2016 wurde dazu vom empfohlenen Ingenieurbüro für Baudynamik Dr. Beirow & Partner aus Peitz in einem aufwendigen Verfahren unser Turm zum Schwingen gebracht und dabei per Sensoren Messdaten erhoben. Das Ergebnis wird uns dann vorschlagen, ob das neue Geläut in Des-Dur oder E-Dur angefertigt werden soll.

Spendenlauf

Zur Finanzierung der neuen Glocken wird am 27.08.16 ein Spendenlauf am Katzensteingebiet durchgeführt. Dazu muss vieles organisiert werden, verschiedene Kirchvorsteher übernehmen Aufgaben. Um die Höhe der Spenden sichtbar zu machen, wird von Lutz Reichel und Johannes Oestreich ein „Spendenbarometer“ entworfen und gebaut.

Es wird beschlossen,  unseren Anteil der beim Waldgottesdienst am Pfingstmontag eingenommenen Kollekte zur Finanzierung der Unkosten zur Ausrichtung des Spendenlaufes sowie der Materialkosten für das Spendenbarometer wie abgekündigt zu verwenden.

Matthias Patzschke hat zur Würdigung und Danksagung der Spender für die Glocken Karten und Glockenbriefe entworfen. Es wird eine Auswahl zum Design getroffen.

Beamer und Leinwand für die Kirche

Um in den Gottesdiensten häufiger und unkomplizierter den Beamer nutzen zu können, ist eine Erneuerung der Technik und die Installation einer festen Leinwand angedacht. Ein Angebot einer Firma für eine mobile Ausstattung liegt vor, welche jedoch nicht unseren Ansprüchen gerecht wird. Es erfolgt eine Vorortberatung in der Kirche. Verschiedene Varianten werden besprochen.

Da im Haushaltplan die erforderlichen Mittel für das laufende Jahr nicht eingestellt sind, können noch andere Angebote und Möglichkeiten in Betracht gezogen werden.